Krankenhäuser in Luxemburg

Zahlungsart

Rechnung für Krankenhausleistungen

Diese Rechnung umfasst die Krankenhauskosten für die verschiedenen Besuche in den Einheiten oder Dienststellen des Krankenhauses. Für eine von der Krankenkasse übernommene Behandlung wird diese Rechnung direkt von dem Krankenhaus an die CNS übermittelt und wird von dieser übernommen.

Rechnung für Ärztehonorare

Jeder Arzt, der im Rahmen einer Krankenhausbehandlung (ambulant oder stationär) aufgesucht wird, stellt seine eigenen Honorarabrechnungen auf. Der Versicherte muss die Kosten im Voraus bezahlen und den Antrag auf Rückerstattung an die CNS senden.

Bei einem stationären Krankenhausaufenthalt von mehr als drei Tagen oder bei einer Honorarabrechnung pro Fachbereich von mehr als 100 EUR kann der Arzt die Honorarabrechnungen jedoch direkt an die CNS senden.

Rückerstattungssatz

Rechnung für Krankenhausleistungen

Diese Rechnungen werden vollständig von der CNS übernommen.

Rechnung für Ärztehonorare

Die Honorarabrechnungen im Rahmen einer ambulanten Behandlung werden für Erwachsene in Höhe von 88% der festgelegten Tarife übernommen und zu 100% für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Bei stationärer oder teilstationärer Behandlung (=ambulant unter Überwachung) werden die Honorarabrechnungen der Ärzte in Höhe von 100% der Tarife, die in der Ärztenomenklatur stehen, übernommen (ohne die 66%ige Erhöhung bei einer Behandlung in der 1. Klasse).

Zum letzten Mal aktualisiert am