Hilfeleistung durch Beteiligung eines Dritten

Definition

Jeder Versicherte, beziehungsweise jene Person, welche vorweisen kann, dass sie Leistungen in Bezug auf die medizinische Versorgung bezahlt hat, hat Recht darauf die Rückerstattung bei der CNS zu beantragen.

Artikel 84, Absatz 1 des Gesetzbuches der Sozialen Sicherheit
Leistungen in Bezug auf die medizinische Versorgung können verbindlich ausbezahlt werden, entweder an den Versicherten oder an jede Person, welche beweisen kann, dass sie die Leistungen erbracht oder bezahlt hat (…)

Formalitäten

Die betreffende Person muss folgendes beim Rückerstattungsantrag beilegen:

  • eine 13-stellige Matrikelnummer;
  • eine Bescheinigung der Bankverbindung (Relevé d'identité bancaire - RIB) und
  • einen Beweis, dass die Rechnungen bezahlt worden sind.
Zum letzten Mal aktualisiert am