Human Papilloma Virus

HPV

Begünstigte

Mädchen im Alter zwischen 11 und 13 Jahren wird empfohlen sich impfen zu lassen.

Infolge der Empfehlung des „Conseil Superieur des Maladies Infectieuses“ im Oktober 2014, hat die Gesundheitsbehörde sich entschieden, dass nur noch der bivalente Impfstoff (Cervarix®) ab 2015 für die jungen Mädchen im Alter zwischen 11 und 13 Jahren zurückerstattet wird.

Studien haben ergeben, dass der optimale Schutz gegen den „Papillomavirus“ nur gewährleistet werden kann, wenn die Impfung bereits vor dem ersten sexuellen Kontakt der Mädchen verabreicht wurde. Somit können bis zu 70% der geimpften Frauen vor der Erkrankung von Gebärmutterhalskrebs geschützt werden.

 

Wie lässt man sich impfen?

  • Nehmen Sie einen Termin bei einem in Luxemburg niedergelassenen Arzt.
  • Die vollständige Impfung besteht aus insgesamt 2 Injektionen in einem Abstand von 6 Monaten.
  • Den Impfstoff erhalten Sie ohne irgendwelche Kosten in jeder luxemburgischen Apotheke, aber nur bei Vorlage eines gültigen Rezeptes. Es gilt: pro Dosis wird ein Rezept benötigt.
  • Vergessen Sie nicht den Impfpass Ihrer Tochter stets zu den entsprechenden Impfungen mitzunehmen, damit Ihr Arzt alles fachgemäß eintragen kann.
Zum letzten Mal aktualisiert am